chinese

Startseite

Über uns

Rüden

Hündinnen

Welpen

Galerie

Verein

Adresse

Freunde

Shar-Pei

Chinese

Hobby

Links

Gästebuch

E Mail

                          

Standart

    GESAMTERSCHEINUNG: Ein kleiner, lebhafter und anmutiger Hund. Mittelstarke bis feine Knochen. Glatter, haarloser Körper mit Haarwuchs an Füßen, Kopf und Rute oder bedeckt mit einem weichen Haarschleier.

    FRONT: Schultern trocken, fest anliegend und gut zurückgelegt. Läufe lang und schmal, gut unter dem Körper stehend. Ellenbogen fest am Körper, Fesseln fein, fest und fast senkrecht. Pfoten weder nach innen noch nach außen gedreht.

    MERKMALE: Es gibt zwei verschiedene Typen: Den rassigen und feinknochigen "DEER"-Typ (Hirschtyp) und den im Körper und Knochenbau schwereren "COBBY"-Typ.

    RUMPF: Mittellang bis lang. Geschmeidig. Brust eher breit und tief, nicht faßförmig aufgerippt. Brustbein nicht vorstehend. Das Bruststück setzt sich über die Ellenbogen fort. Bauchlinie mäßig aufgezogen.

    TEMPERAMENT: Fröhlich, niemals bösartig.

    HINTERHAND: Hinterteil gut gerundet und muskulös. Straffe Lendenpartie. Kniegelenke fest und lang, weich in die gut niedergelassenen Sprunggelenke übergehend. Der Grad der Winkelung muss so sein, dass die Rückenlinie gerade ist. Hinterläufe in gutem Abstand voneinander.

    KOPF UND SCHÄDEL: Leicht gerundeter und länglicher Schädel. Wangen fein gemeißelt, trocken und flach, sich zum Fang hin verjüngend. Stop leicht betont, aber nicht extrem. Kopf glatt, ohne übertriebene Faltenbildung. Kopflänge vom Hinterhauptbein bis zum Stop gleich der Fanglänge vom Stop zur Nasenspitze. Sich leicht verjüngender Fang, jedoch niemals spitz; trocken, ohne schwere Lefzen. Die Nase ist ein wichtiges Merkmal: schmal, im Einklang mit dem Fang. Jede Farbe erlaubt. Anmutiger Kopf mit aufmerksamem Ausdruck. Straffe und dünne Lippen. Länge des Schopfes beliebig, lang und wallend bevorzugt; spärlicher Schopf wird toleriert.

    PFOTEN: Extreme Hasenpfoten; schmal und sehr lang mit einzigartiger Verlängerung der Zehenglieder, besonders an den Vorderpfoten, so dass der Eindruck eines zusätzlichen Gelenks entsteht. Krallen von beliebiger Farbe, mäßig lang. Socken im Idealfall bis über die Zehen, aber nicht höher als bis über das Fesselgelenk. Pfoten weder nach innen noch nach außen gedreht.

    AUGEN: So dunkel, dass sie schwarz erscheinen. Kein oder nur ganz wenig weiß zeigend. Mittlere Größe. Weit auseinander.

    RUTE: Hoch angesetzt. In der Bewegung nach oben oder auswärts getragen. Lang und spitz zulaufend. Ziemlich gerade. Nicht geringelt oder seitwärts eingedreht. Im Stand natürlich fallend. Befederung lang und fließend, nicht über das letzte Drittel hinausgehend. Spärliche Rutenbehaarung wird toleriert.

    OHREN: Tief angesetzt: Der höchste Punkt des Ohransatzes auf einer Linie mit dem äußeren Augenwinkel. Groß und aufgerichtet, mit oder ohne Befransung. Nur bei den Powder-Puffs sind Hängeohren erlaubt.

    BEWEGUNG: Lang, fließend und elegant mit gutem Ausgreifen und viel Schub.

    GEBISS: Kräftiger Kiefer mit perfektem, regelmäßigem Scherenschluss, d.h. die obere Zahnreihe überdeckt knapp die untere. Die vorderen Zahnleisten stehen rechtwinklig zu den Zahnreihen der Backenzähne.

    HAARKLEID: Keine großen behaarten Stellen auf dem Körper. Haut feinkörnig. Haut fühlt sich weich und warm an. Das Haarkleid der Powder-Puffs besteht aus Unterhaar mit langem, weichen Deckhaar. Der Haarschleier ist ein besonderes Rassemerkmal.
    Farbe: Jede Farbe oder Farbkombination erlaubt.

    HALS: Schlank, ohne Wamme, lang und mit anmutigem Übergang in die kräftigen Schultern. In der Bewegung hoch getragen und leicht gebogen.

    GRÖSSE: Ideale Widerristhöhe bei Rüden: 28 bis 33 cm (11-12 Inches). Ideale Widerristhöhe bei Hündinnen: 23 bis 30 cm (9-12 Inches). Das Gewicht schwankt beträchtlich, sollte jedoch nicht über 5 1/2 kg (=12 engl. Pfund) liegen.

    FEHLER:
    Jede Abweichung von den genannten Punkten wird im Verhältnis ihrer Bedeutung und ihres Schweregrades als Fehler gewertet.

    ANMERKUNG:
    Rüden müssen zwei sichtlich normal entwickelte, völlig in den Hodensack abgestiegene Hoden aufweisen.

 

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!